Das war Minko, unser kleiner Sonnenschein. Wir hatten Ihn uns im Juni 2001 in Oeding bei Barbara Veer ausgesucht.

Minko war ein Cairn-Terrier.

Er ist leider am 31.07.2018 im Alter von 17 Jahren 1 Monat und 26 Tagen von uns gegangen.

Er war ein Wauzi für alle Fälle

Er trottete lässig neben uns über die Strassen, er wetzte mit unseren Kindern über die Wiese, flaniert artig an Frauchens Seite von Schaufenster zu Schaufenster. Wo etwas los war, da war er zuhause. Langeweile kannte er nicht, dafür aber eine Menge guter Laune! Er war ein richtig quirliger Typ, dieser kleine Zwerg mit den lustigen Knopfaugen, die mehr sehen, als man bei seinem Wuschelkopf vermuten würde.

 Wir vermissen Ihn sehr



Das war Mila unsere süße Griechin.

Beim stöbern im Internet waren wir auf die Seite der Tierhilfe Ibiza eV ( www.hundehilfe-ibiza.de ) gestossen. Dort hatten wir uns die Hunde angeschaut. Bei einem Foto war die ganze Familie sich sofort einig. Den Hund holen wir zu uns.

Eine Emailanfrage wurde sofort abgesetzt. Die Antwort lies nicht lange auf sich warten. Zur Sicherheit bekamen wir noch Besuch von einem Mitarbeiter des örtlichen Tierschutzvereins. Dieses diente der Kontrolle unserer Aussagen bezüglich des neuen Zuhauses und der ländlichen Umgebung.

Nachdem unsere Angaben vom Tierschutzverein bestätigt wurden, stand der Abholung von Mila nichts mehr im Wege. Es dauerte wohl noch ein bischen, weil zuerst ein Flugpate für Mila gefunden werden mußte. Ende Januar 2008 war es dann soweit, wir konnten Mila am Frankfurter Flughafen abholen.

Am Anfang brauchten wir viel Geduld und Einfühlungsvermögen weil Mila im griechischen Rudel wohl einen niederen Rang inne hatte. Sie war und ist immer noch sehr unterwürfig. Kommandos und Leine waren für sie völlig unbekannte Welten. Nachdem jetzt 13 Jahre ins Land gegangen sind kann man nur noch Staunen. Mila ist ein gehorsamer Wegbegleiter geworden, der gerne Gassi geht und bei Wasser nicht zu bremsen ist. Da kommt ihr unsere ländliche Umgebung sehr entgegen, da man nach maximal 5 Minuten Fussmarsch mitten in der Prärie steht.

 Wir hatten alle sehr viel Spaß mit Mila und waren froh, das wir unsere Mila geholt hattenn.

Sie ist leider am 29.05.2020 im Alter von 13 Jahren 4 Monaten plötzlich und unerwartet gestorben.

 

 unsere Neuzugang heißt Loti.

Sie kam im August 2020 zu uns.

Nachdem unsere geliebte Mila uns verlassen hatte wurde es sehr ruhig in unserem Zuhause.

Wir beschlossen nach ein paar Wochen einer neuen Fellnase aus dem Tierschutz zu helfen und ihr ein Platz zu geben an dem sie bleiben kann. Bei der Recherche im Internet stießen wir auf die Seite der Streunerhilfe -Bulgarien. Dort fanden wir den Bericht über eine Hündin die im Februar des Corana Jahres 2020 ihre Welpen in Bulgarien zur Welt gebracht hatte. Es waren 12 an der Zahl die in den ersten 5 Monaten liebevoll von örtlichen Tierschützern betreut wurden.Wir haben uns für Loti die damals noch Grey genannt wurde

Wir haben Loti am 04.07.2020 in der Nähe von Köln abgeholt. Sie wurde dort mit einigen Artgenossen die auch ein neues Zuhause gefunden hatten hingebracht. Sie ist ein echtes Powerpaket. Da wir ihren rassetypischen Bedürfnissen gerecht werden wollten haben wir einen Gen-Test beauftragt.

Das Ergebnis war ein schöner Mix aus Herdenschutz-, Hüte- und Jagdhund.

 

Sie ist in den paar Monaten, die sie jetzt bei uns ist, zu einem vollwertigen “Rudelmitglied” herangewachsen. Die Erziehung war und ist nicht einfach aber das ist bei diesem bunten Mix aus  unterschiedlichen und sehr temperamentvollen Rassen auch nicht anders zu erwarten. Wir hoffen alle, das sie uns viele Jahre begleiten wird.